+++ Neuigkeiten +++
+++ Neuigkeiten +++
Nach Oben
Sa, 24.04.

Peer Gynt

nach Henrik Ibsen
unter Verwendung eines Interviews mit der ghanaischen Autorin Ama Ata Aidoo und eines Abgesangs auf den westlichen Dramenkanon von Anne Rietmeijer

Regie, Bühne: Dušan David Pařízek

online, 19:30

Livestream, Premiere

So, 25.04.

Aus der Rolle fallen

Ein Ensemble-Podcast von Mourad Baaiz

Folge 3: Dominik Dos-Reis

Host: Mourad Baaiz

online, 18:00

Podcast

So, 02.05.

Aus der Rolle fallen

Ein Ensemble-Podcast von Mourad Baaiz

Folge 4: Konstantin Bühler

Host: Mourad Baaiz

online, 18:00

Podcast

So, 09.05.

Aus der Rolle fallen

Ein Ensemble-Podcast von Mourad Baaiz

Folge 5: Romy Vreden

Host: Mourad Baaiz

online, 18:00

Podcast

Termine folgen

Wie Rosie den Käsekopter erfand

Objekttheater für Menschen ab 5 Jahren

nach dem Kinderbuch von Andrea Beaty und David Roberts

Regie: Sara Hasenbrink

Premiere

LIEBE/ Eine argumentative Übung

von Sivan Ben Yishai

Regie: Zita Gustav Wende

Premiere

Viel gut essen

von Sibylle Berg

Regie: Anna Stiepani

Premiere

Foyer der Tiere

Ein Film von Judith Skupien, Christopher Bruckmann, William Cooper, Lukas von der Lühe

Idee, Konzept, Bildregie: Judith Skupien

Premiere

Der Kissenmann

von Martin McDonagh

Regie: Guy Clemens

Premiere

Noise. Das Rauschen der Menge

von Manuela Infante

Text, Regie: Manuela Infante

Premiere

Mit anderen Augen

Ein musikalischer Abend über das Sehen

von Selen Kara und Torsten Kindermann

Regie: Selen Kara
Musikalische Leitung: Torsten Kindermann

Premiere

German Horror Daemonium

Haus der ditigalen Antifaschist*innen

von cobratheater.cobra

Premiere

Ton

Für Menschen ab 2 Jahren

von Barbara Kölling

Regie: Barbara Kölling

Premiere

Ödipus, Herrscher

nach Sophokles
Fassung von Elsie de Brauw, Mieke Koenen, Susanne Winnacker

Regie: Johan Simons

Premiere

Baroque

von Lies Pauwels  

Konzept, Text, Regie: Lies Pauwels

Premiere

Die unendliche Geschichte

Familienstück für Menschen ab 6 Jahren

nach Michael Ende

Regie: Liesbeth Coltof

Premiere

Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich

nach David Foster Wallace
Aus dem Amerikanischen von Marcus Ingendaay
Bearbeitung: Vasco Boenisch

Regie: Tamo Gvenetadze

Premiere

Presse

Pressesprecher

Alexander Kruse
T +49 (0)234 / 3333 5523
F +49 (0)234 / 3333 5437
presse [​at​] schauspielhausbochum.de

 

BILDRECHTE

Bilder sind im Rahmen der aktuellen Berichterstattung über Produktionen des Schauspielhaus Bochum soweit nicht anders angegeben honorarfrei verwendbar. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Copyright in den einzelnen Bildbeschreibungen.

Pressemedien

Produktionen 2020/2021, A-Z

Asche zu Asche
Premiere: 14.02.2020
Aus der Rolle fallen
Ausreden – zuhören!
Der unsichtbare Mann
Premiere: 13.09.2020
Die Befristeten
Premiere: 10.06.2020
Die Hydra
Premiere: 11.10.2019
Die Vereinigten Staaten von Amerika gegen Herbert Nolan
Premiere: 30.10.2020
Drei mal Leben
Premiere: 02.10.2020
Hamlet
Premiere: 15.06.2019
Judas
Premiere: 07.05.2019
King Lear
Premiere: 10.09.2020
No Man II
Premiere: 05.09.2020
Peer Gynt
Premiere: 24.04.2021 (Online-Premiere)
Penthesilea
Premiere: 10.11.2018
Robinson Crusoe
Premiere: 01.10.2020
The last Minutes before Mars
Premiere: 25.09.2020

Produktionen 2019/2020, A-Z

2069 – Das Ende der Anderen
Premiere: 03.05.2019
After Work
Premiere: 11.01.2020
Asche zu Asche
Premiere: 14.02.2020
Ausreden – zuhören!
Der Hamiltonkomplex
Premiere: 02.11.2018
Der unsichtbare Mann
Premiere: 13.09.2020
Die Befristeten
Premiere: 10.06.2020
Die Hydra
Premiere: 11.10.2019
Die Jüdin von Toledo
Premiere: 01.11.2018
Die Philosophie im Boudoir
Premiere: 22.12.2018
Die Vereinigten Staaten von Amerika gegen Herbert Nolan
Premiere: 30.10.2020
Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen
Premiere: 16.11.2019
Don't Worry Be Yoncé
Premiere: 20.12.2018
Dying Together
Premiere: 04.10.2019
Ein Fest für Mackie
Premiere: 10.10.2019
Geister
Premiere: 17.01.2020
Geschichten aus dem Wiener Wald
Premiere: 03.10.2019
Gift. Eine Ehegeschichte
Premiere: 18.11.2018
Hamlet
Premiere: 15.06.2019
Ich ist ein Robinson.
Iphigenie
Premiere: 16.03.2018
Iwanow
Premiere: 18.01.2020
Judas
Premiere: 07.05.2019
King Lear
Premiere: 10.09.2020
Leonce und Lena
Premiere: 26.05.2019
Meine Heimat ist ein düsteres, wolkenverhangenes Land
Premiere: 03.10.2019
Murmel Murmel
Premiere: 29.11.2018
O, Augenblick
Premiere: 22.02.2019
Penthesilea
Premiere: 10.11.2018
Samstag, Sonntag, Montag
Premiere: 15.02.2020
Sensefactory
Premiere: 21.11.2019

Produktionen 2018/2019, A-Z

#socialdramababy
Premiere: 06.04.2019
2069 – Das Ende der Anderen
Premiere: 03.05.2019
Alle Jahre wieder
Premiere: 24.11.2018
Ausreden – zuhören!
Bespiel mal Bochum!
Premiere: 05.04.2019
Campiello
Premiere: 28.03.2019
Der Hamiltonkomplex
Premiere: 02.11.2018
Die Jüdin von Toledo
Premiere: 01.11.2018
Die Philosophie im Boudoir
Premiere: 22.12.2018
Don't Worry Be Yoncé
Premiere: 20.12.2018
Einstürzende Neubauten
Premiere: 20.11.2018
Gift. Eine Ehegeschichte
Premiere: 18.11.2018
Hamlet
Premiere: 15.06.2019
Iphigenie
Premiere: 16.03.2018
Judas
Premiere: 07.05.2019
Julia Holter
Premiere: 27.11.2018
Lehrer*innen
Premiere: 04.05.2019
Leonce und Lena
Premiere: 26.05.2019
Marat / Sade
Premiere: 29.06.2019
Michael Saup
Premiere: 13.12.2018
Midori Takada
Premiere: 06.11.2018
Murmel Murmel
Premiere: 29.11.2018
New Joy
Premiere: 23.02.2019
O, Augenblick
Premiere: 22.02.2019
Orest in Mossul
Premiere: 17.05.2019
Penthesilea
Premiere: 10.11.2018
Plattform
Premiere: 19.01.2019
Séance de travail
Premiere: 03.04.2019
Tianzhuo Chen
Premiere: 26.01.2019
Unterwerfung
Premiere: 19.01.2019
Was glänzt
Premiere: 01.03.2019
White People’s Problems / The Evil Dead
Premiere: 02.11.2018

Alle Produktionen, A-Z

#socialdramababy
Premiere: 06.04.2019
2069 – Das Ende der Anderen
Premiere: 03.05.2019
After Work
Premiere: 11.01.2020
Alle Jahre wieder
Premiere: 24.11.2018
Asche zu Asche
Premiere: 14.02.2020
Aus der Rolle fallen
Ausreden – zuhören!
Bespiel mal Bochum!
Premiere: 05.04.2019
Campiello
Premiere: 28.03.2019
Der Hamiltonkomplex
Premiere: 02.11.2018
Der unsichtbare Mann
Premiere: 13.09.2020
Die Befristeten
Premiere: 10.06.2020
Die Hydra
Premiere: 11.10.2019
Die Jüdin von Toledo
Premiere: 01.11.2018
Die Philosophie im Boudoir
Premiere: 22.12.2018
Die Vereinigten Staaten von Amerika gegen Herbert Nolan
Premiere: 30.10.2020
Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen
Premiere: 16.11.2019
Don't Worry Be Yoncé
Premiere: 20.12.2018
Drei mal Leben
Premiere: 02.10.2020
Dying Together
Premiere: 04.10.2019
EVE*BAR
Ein Fest für Mackie
Premiere: 10.10.2019
Einstürzende Neubauten
Premiere: 20.11.2018
Geister
Premiere: 17.01.2020
Geschichten aus dem Wiener Wald
Premiere: 03.10.2019
Gift. Eine Ehegeschichte
Premiere: 18.11.2018
Hamlet
Premiere: 15.06.2019
Ich ist ein Robinson.
Iphigenie
Premiere: 16.03.2018
Iwanow
Premiere: 18.01.2020
Judas
Premiere: 07.05.2019
Julia Holter
Premiere: 27.11.2018
King Lear
Premiere: 10.09.2020
Lehrer*innen
Premiere: 04.05.2019
Leonce und Lena
Premiere: 26.05.2019
Marat / Sade
Premiere: 29.06.2019
Meine Heimat ist ein düsteres, wolkenverhangenes Land
Premiere: 03.10.2019
Michael Saup
Premiere: 13.12.2018
Midori Takada
Premiere: 06.11.2018
Murmel Murmel
Premiere: 29.11.2018
New Joy
Premiere: 23.02.2019
No Man II
Premiere: 05.09.2020
O, Augenblick
Premiere: 22.02.2019
Orest in Mossul
Premiere: 17.05.2019
Peer Gynt
Premiere: 24.04.2021 (Online-Premiere)
Penthesilea
Premiere: 10.11.2018
Plattform
Premiere: 19.01.2019
Robinson Crusoe
Premiere: 01.10.2020
Samstag, Sonntag, Montag
Premiere: 15.02.2020
Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich
Premiere: Termine folgen
Sensefactory
Premiere: 21.11.2019
Skin City
Séance de travail
Premiere: 03.04.2019
The last Minutes before Mars
Premiere: 25.09.2020
Tianzhuo Chen
Premiere: 26.01.2019
Unterwerfung
Premiere: 19.01.2019
Was glänzt
Premiere: 01.03.2019
White People’s Problems / The Evil Dead
Premiere: 02.11.2018

Pressemitteilungen:

Progamm Download:

< zurück

Schauspielhaus streamt live im Internet

Theater Lockdown: Schauspielhaus streamt live im Internet

Um auch während des Corona-bedingten Theater-Lockdowns für sein Publikum da zu sein, wird das Schauspielhaus Bochum im Dezember zwei Vorstellungen als Live-Streams anbieten. Die Aufführungen werden als „Geistervorstellungen“ vor leerem Saal gespielt und live mit mehreren Kameras gefilmt, speziell für das Publikum online. Die Aufführungen sind nur während des Live-Streams zu sehen und danach nicht mehr on demand abrufbar. 

Den Auftakt macht am Mittwoch, 09. Dezember, um 19.30 Uhr William Shakespeares „King Lear“ in der Regie von Schauspielhaus-Intendant Johan Simons. Das Stück mit dem vielfach ausgezeichneten niederländischen Schauspieler Pierre Bokma in der Hauptrolle eröffnete im September die laufende Theatersaison und gehörte zu den ersten Produktionen, die unter Corona-Bedingungen entstanden sind.

In der darauffolgenden Woche zeigt das Schauspielhaus am Freitag, 18. Dezember, um 19.30 Uhr die Live-Übertragung von Harold Pinters „Asche zu Asche“. Das intensive Zwei-Personen-Drama mit Elsie de Brauw und Guy Clemens wurde vom belgischen Theatermacher Koen Tachelet inszeniert und hatte im Februar diesen Jahres Premiere.

„Das, was einen Theaterbesuch eigentlich ausmacht, lässt sich schwer in den virtuellen Raum übertragen. Aber wir wollen spielen, für Publikum“, so Chefdramaturg Vasco Boenisch. „Live-Streams sind nicht gerade unser Tagesgeschäft, doch wir freuen uns auf das Experiment. Wie ,live’ und einmalig kann sich eine Theatervorstellung anfühlen, wenn man sie ausschließlich über Bildschirme verfolgt, an ganz verschiedenen Orten? Wie entsteht ein Gemeinschaftsgefühl sowohl innerhalb des Publikums als auch in Verbindung mit den Schauspieler*innen? Welche neuen Perspektiven ergeben sich vielleicht auch durch den Kamerablick? Wir sind sehr gespannt auf die Erfahrungen, die wir damit machen – und auf die Reaktionen des Publikums.“

Die Live-Streams sind für das Publikum kostenfrei. Die Zuschauer*innenzahl ist auf jeweils 800 Personen begrenzt – so viele Plätze, wie im Schauspielhaus Bochum normalerweise zur Verfügung stehen. Anmeldungen sind ab dem 4. Dezember über die Website des Theaters möglich: www.schauspielhausbochum.de

Um direkt in den Austausch mit den Zuschauer*innen zu gelangen, wird es im Anschluss an die Vorstellungen jeweils Gesprächsrunden mit dem Ensemble und den Regisseuren geben, an denen sich das Publikum über einen Live-Chat mit Fragen und Kommentaren beteiligen kann.

Daneben wird im Schauspielhaus auch während des Lockdowns weiterhin geprobt. Informationen über die Verschiebung bereits geplanter Premieren folgen, sobald eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Schauspielhaus belastbar absehbar ist.